UNOTHERM ISK   
UNOTHERM ISK
AUKA-Werk GmbH                 Tel.: +49(0)7222-9503-0 Schornsteine                           info@auka.de
Durch die EnEV werden die Gebäudehüllen immer dichter. Eine Verbrennungsluftzuführung durch undichte Fenster bzw. Türen ist dadurch beendet. Eine evtl. vorhandene Dunstabzugshaube gefährdet sogar die Funktionsweise eines Kaminofens. Die Verbrennungsluft für den Kaminofen muss deshalb von außen erfolgen, d.h. der Kaminofen benötigt einen Anschluss für die Verbrennungsluft und wird raumluftunabhängig betrieben.
Die Verbrennungsluft wird durch einen zusätzlichen Luftschacht am Schornstein ausgeführt. Die Schornsteinaußenmaße werden durch den Luftschacht größer und der Kaminofen kann nicht von allen Seiten des Schornsteines angeschlossen werden.
Auch durch einen zusätzlichen Luftkanal kann die Verbrennungsluft zum Kaminofen geführt werden. Da hier die thermische Hülle des Hauses durchbrochen wird, muss auf zusätzliche Maßnahmen geachtet werden. Ein Schutz gegen Ungeziefer ist vorzusehen. Strömungstechnisch ist dies für die Verbrennungsluftzuführung die ungünstigste Lösung.
Die optimale Verbrennungsluftzuführung erfolgt beim UNOTHERM ISK über den Schornstein selbst. Dieser sogenannte Luft-Abgas- Schornstein (LAS-Schornstein) führt die Luft in einem Ringspalt direkt zum Kaminofen. So ist der Ofen unabhängig von einer separaten Luftzuführung zu betreiben. Außerdem ist dies die strömungstechnisch günstigste Lösung. Der Kaminofen kann von allen Seiten angeschlossen werden.
Die technisch vorteilhafte symmetrische Form des Mündungsabschlusses sichert eine gleichmäßige und somit günstige Winddruckverteilung auf den Zuluft- und Abgasschacht. Lufteintritt und Abgasaustritt liegen beim UNOTHERM ISK über Dach in einer Zone gleichen Winddruckes. Dieses reduziert mögliche Funktionsbeeinträchtigungen der Feuerstätte durch Windbeeinflussung. Durch die Konstruktion des Mündungsbauteils wird sichergestellt, dass sich Abgase und Frischluft nicht mischen können. Wegen des Ringspaltes stehen beim UNOTHERM ISK alle vier Seiten des Schornsteines zum Anschluss des Kaminofens zur Verfügung. Im Ringspalt wird außerdem die über den Schornsteinkopf von außen herangeführte Verbrennungsluft am wärmeren Abgasschacht vorgewärmt und steigert so die Effizienz der Verbrennung. Der UNOTHERM ISK hat durch die High-Tech-Keramik-Rohre mit Muffen außerdem die W3G Zulassung. Deshalb ist er auch bestens für Pelletsheizungen geeignet. UNOTHERM ISK ist gleichzeitig rußbrandbeständig und feuchtigkeitsunempfindlich.
Detaillösungen für den Aufbau können Sie  hier  sehen!
UNOTHERM ISK - die Lösung für kontrollierte Wohnraumlüftung!
Das UNOTHERM ISK  Schornsteinsystem besteht aus: Leichtbetonmantelstein Edelstahlabstandshalter Steinwolledämmschale High-Tech-Schamotterohr
UNOTHERM ISK   
UNOTHERM ISK
AUKA-Werk GmbH Schornsteine  
Durch die EnEV werden die Gebäudehüllen immer dichter. Eine Verbrennungsluftzuführung durch undichte Fenster bzw. Türen ist dadurch beendet. Eine evtl. vorhandene Dunstabzugshaube gefährdet sogar die Funktionsweise eines Kaminofens. Die Verbrennungsluft für den Kaminofen muss deshalb von außen erfolgen, d.h. der Kaminofen benötigt einen Anschluss für die Verbrennungsluft und wird raumluftunabhängig betrieben.
Die Verbrennungsluft wird durch einen zusätzlichen Luftschacht am Schornstein ausgeführt. Die Schornsteinaußenmaße werden durch den Luftschacht größer und der Kaminofen kann nicht von allen Seiten des Schornsteines angeschlossen werden.
Auch durch einen zusätzlichen Luftkanal kann die Verbrennungsluft zum Kaminofen geführt werden. Da hier die thermische Hülle des Hauses durchbrochen wird, muss auf zusätzliche Maßnahmen geachtet werden. Ein Schutz gegen Ungeziefer ist vorzusehen. Strömungstechnisch ist dies für die Verbrennungsluftzuführung die ungünstigste Lösung.
Die optimale Verbrennungsluftzuführung erfolgt beim UNOTHERM ISK über den Schornstein selbst. Dieser sogenannte Luft-Abgas-Schornstein (LAS-Schornstein) führt die Luft in einem Ringspalt direkt zum Kaminofen. So ist der Ofen unabhängig von einer separaten Luftzuführung zu betreiben. Außerdem ist dies die strömungstechnisch günstigste Lösung. Der Kaminofen kann von allen Seiten angeschlossen werden.
Die technisch vorteilhafte symmetrische Form des Mündungsabschlusses sichert eine gleichmäßige und somit günstige Winddruckverteilung auf den Zuluft- und Abgasschacht. Lufteintritt und Abgasaustritt liegen beim UNOTHERM ISK über Dach in einer Zone gleichen Winddruckes. Dieses reduziert mögliche Funktionsbeeinträchtigungen der Feuerstätte durch Windbeeinflussung. Durch die Konstruktion des Mündungsbauteils wird sichergestellt, dass sich Abgase und Frischluft nicht mischen können. Wegen des Ringspaltes stehen beim UNOTHERM ISK alle vier Seiten des Schornsteines zum Anschluss des Kaminofens zur Verfügung. Im Ringspalt wird außerdem die über den Schornsteinkopf von außen herangeführte Verbrennungsluft am wärmeren Abgasschacht vorgewärmt und steigert so die Effizienz der Verbrennung. Der UNOTHERM ISK hat durch die High-Tech- Keramik-Rohre mit Muffen außerdem die W3G  Zulassung. Deshalb ist er auch bestens für Pelletsheizungen geeignet. UNOTHERM ISK ist gleichzeitig rußbrandbeständig und feuchtigkeitsunempfindlich.
UNOTHERM ISK - die Lösung für kontrollierte Wohnraumlüftung!
Das UNOTHERM ISK  Schornsteinsystem besteht aus: Leichtbetonmantelstein Edelstahlabstandshalter Steinwolledämmschale High-Tech-Schamotterohr
Detaillösungen für den Aufbau können Sie  hier  sehen!